resonanzraum records

Mit seiner hervorragenden Akustik und Klubatmosphäre wurde der resonanzraum St. Pauli zur Heimat für ein urbanes Klassik-Publikum in Hamburg und zum Möglichkeitsraum für neue Formate und Begegnungen. Um diese auch außerhalb der Mauern des Medienbunkers erlebbar zu machen, wurde 2017 ein eigenes Label gegründet.

 

Bei resonanzraum records erscheinen Produktionen, die untrennbar mit dem resonanzraum verbunden sind. Nach dem Weihnachtsoratorium des Ensemble Resonanz - Bachs geistliche Komposition als urbane Hausmusik im resonanzraum konzipiert, geprobt, aufgeführt und aufgenommen - erschien 2019 "Tenebre", ein Album mit Werken für Streicherensemble von Bryce Dessner, das dem Ensemble Resonanz den Opus Klassik 2020 in der Kategorie "Orchester des Jahres" einbrachte. 

Anfang Oktober 2020 folgt nun "mercy seat - winterreise". Diese Séance zwischen Franz Schubert und Nick Cave erarbeitete das Ensemble Resonanz in Kooperation mit seinem langjährigen künstlerischen Partner Charly Hübner und verstärkt durch ein Jazztrio aus Kalle Kalima, Carlos Bica und Max Andrzejewski.

 

mehr zu mercy seat     mehr zu tenebre    mehr zum weihnachtsoratorium