mutants in music I : minimal dominion

Fr 30.09.2022, 20:00 Uhr

Tickets
EUR 16/10 ermäßigt

Tickets iCal

Konzertperformance

 

Hinweis: Bitte informiert euch vor eurem Besuch über ggf. geltende Corona-Schutzmaßnahmen und Zugangsvoraussetzungen hier auf der Website.

 

Vermischt, verklebt, verbunden. Das multidisziplinäre Kölner Ensemble uBu spielt in der Verbindung aus zeitgenössischer Musik und Tanz, mit verschiedenen Mischverhältnissen, Aufprallgeschwindigkeiten und Klebeflächen. Kollision, Mutation, Explosion. In ihrer dreiteiligen Konzertperformancereihe „Mutants in Music“ werden die Musiker*innen, die Tänzer*innen und das Publikum mit der Frage konfrontiert, welche Macht die Musik auf den menschlichen Körper ausübt.Transformation, Manipulation, Kooperation.

In der ersten Ausgabe „Mutants in Music: I. Minimal Dominion“ begegnen sich zwei eigens neu erschaffene Werke; eines entstanden unter choreografischer Dominanz, ein anderes unter kompositorischer Dominanz. Die Choreografin Naïma Mazic inszeniert die spielerische Suche nach einer gemeinsamen Sprache zwischen Musik und Tanz als Flirt. Der Komponist Ui-Kyung Lee stellt in seinem Stück den hörenden Körper als Medium in den Mittelpunkt und erkundet die musikalischen Reaktionsräume von Akteuren und Publikum. In beiden Stücken suchen und finden sich Tanz und Musik zu gegenseitiger Bewegung.

 

Mitwirkende
Choreogra´fie & Komposition: Naïma Mazic
Komposition & Choreografie: Ui-Kyung Lee
Künstlerische Leitung: Anna Neubert
Performance: Annelie André (Tanz), Georgia Bettens (Tanz),
Anna Neubert (Violine), Esther Saladin (Violoncello), Christoph
Stöber (Klavier), Yves Ytier (Tanz)
Bühne & Kostüm: Sophia Spies
Licht: Garlef Keßler
Produktionsleitung: Natalja Starosta/Studio Marshmallow
Produktionsassistenz: Camilla Gerstner
PR: Maike Graf

 


Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen des Sonderprogramms NEUSTART KULTUR, durch die Klangwert-Ensembleförderung der Aventis Foundation und die Kunststiftung NRW.

mutants in music I : minimal dominion

Fr 30.09.2022, 20:00 Uhr

Tickets
EUR 16/10 ermäßigt

Tickets iCal

Konzertperformance

 

Hinweis: Bitte informiert euch vor eurem Besuch über ggf. geltende Corona-Schutzmaßnahmen und Zugangsvoraussetzungen hier auf der Website.

 

Vermischt, verklebt, verbunden. Das multidisziplinäre Kölner Ensemble uBu spielt in der Verbindung aus zeitgenössischer Musik und Tanz, mit verschiedenen Mischverhältnissen, Aufprallgeschwindigkeiten und Klebeflächen. Kollision, Mutation, Explosion. In ihrer dreiteiligen Konzertperformancereihe „Mutants in Music“ werden die Musiker*innen, die Tänzer*innen und das Publikum mit der Frage konfrontiert, welche Macht die Musik auf den menschlichen Körper ausübt.Transformation, Manipulation, Kooperation.

In der ersten Ausgabe „Mutants in Music: I. Minimal Dominion“ begegnen sich zwei eigens neu erschaffene Werke; eines entstanden unter choreografischer Dominanz, ein anderes unter kompositorischer Dominanz. Die Choreografin Naïma Mazic inszeniert die spielerische Suche nach einer gemeinsamen Sprache zwischen Musik und Tanz als Flirt. Der Komponist Ui-Kyung Lee stellt in seinem Stück den hörenden Körper als Medium in den Mittelpunkt und erkundet die musikalischen Reaktionsräume von Akteuren und Publikum. In beiden Stücken suchen und finden sich Tanz und Musik zu gegenseitiger Bewegung.

 

Mitwirkende
Choreogra´fie & Komposition: Naïma Mazic
Komposition & Choreografie: Ui-Kyung Lee
Künstlerische Leitung: Anna Neubert
Performance: Annelie André (Tanz), Georgia Bettens (Tanz),
Anna Neubert (Violine), Esther Saladin (Violoncello), Christoph
Stöber (Klavier), Yves Ytier (Tanz)
Bühne & Kostüm: Sophia Spies
Licht: Garlef Keßler
Produktionsleitung: Natalja Starosta/Studio Marshmallow
Produktionsassistenz: Camilla Gerstner
PR: Maike Graf

 


Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen des Sonderprogramms NEUSTART KULTUR, durch die Klangwert-Ensembleförderung der Aventis Foundation und die Kunststiftung NRW.