ohrknacker: mikel urquiza

Tue 16.07.2019, 20:00h

Tickets
Eintritt frei

iCal

Bei Ohrknacker-Konzerten des Trio Catch werden Ohren geöffnet, hier erklingen neue Töne. Im Zentrum steht jeweils ein Werk, das zweimal gespielt und dazwischen im Austausch mit dem Publikum genauer betrachtet wird. Alles kann, nichts muss: ohne Altersbeschränkung, ohne Berührungsängste, ohne die Notwendigkeit musikalischer Vorkenntnisse. Die Veranstaltung dauert eine gute Stunde, vor und nach dem Konzert ist die Bar im Konzertraum geöffnet. Zur vierten Ausgabe von Ohrknacker im resonanzraum ist der Komponist Mikel Urquiza mit einem neuen Werk zu Gast, das vom Trio Catch kürzlich in der Kölner Philharmonie uraufgeführt wurde.

 

Mikel Urquiza: Pièges de neige (2018)

„Der Mensch ist der Hirte des Seins, und der Künstler der Jäger des Seins.“ Inspiriert von diesem Zitat des baskischen Bildhauers Jorge Oteiza, der Künstler auch spitzfindig als „Betrüger und Fallensteller“ bezeichnet, habe ich vor ein paar Jahren das Trio Cinq pièges brefs (Fünf kurze Fallen) geschrieben, an das nun die Pièges de neige (Schneefallen) anknüpfen. Seit dem früheren Stück habe ich mich verändert, meine Musik hat sich gewandelt, durch Lust auf Neues weiterentwickelt. Im Verborgenen werden ständig Veränderungen wirksam: ein Reifen, ein Aufwallen, ein leiser Wandel. Beim Schreiben der Pièges de neige habe ich versucht, diesen Prozessen auf die Schliche zu kommen.

 

Ein Projekt von Trio Catch und bastille musique. Gefördert aus Mitteln der Behnke Stiftung.