the art of improvisation

Sat 01.12.2018, 20:00h

resonanzraum

Tickets
EUR 20-40, telefonisch unter 0221 280 210

iCal

Nach den großartigen Konzertabenden im Dezember 2017 und Juni 2018 freuen wir uns, diese dritte Folge der Reihe THE ART OF IMPROVISATION präsentieren zu können. Es erwartet uns auch diesmal ein hochkarätiges Aufgebot an Gästen, über das wir glücklicher nicht sein könnten. Und als besondere Überraschung erstmalig eine Zusammenarbeit mit dem Jazz Korea Festival 2018.


Wir bleiben dabei dem eingeschlagenen Weg treu und inszenieren spannende interdisziplinäre Begegnungen mit und zwischen einigen der international bedeutendsten Musiker/-innen des zeitgenössischen Jazz, der Improvised Music und der europäischen Neuen Musik. Dabei geht es uns stets darum, neue Wege der Zusammenarbeit und des Austauschs zwischen den Genres und Traditionslinien zu beschreiten, die sowohl den musikalischen Diskurs als auch die soziale und politische Dimension der künstlerischen Improvisation befördern. Durch die Auswahl der Protagonisten wird es weiterhin auch immer ein Dialog der Generationen sein.

Am Samstag, den 01. Dezember, 20:00 Uhr (Einlass 19:00 Uhr) werden diese Musiker/-innen in verschiedenen Besetzungen einen facettenreichen Festival-Konzertabend der besonderen Art intonieren. Wir freuen uns sehr darauf und wie immer natürlich ganz besonders auf Ihre/ Eure Unterstützung und Teilnahme.

 

A festival concert evening with:

Lauren Newton (USA/DE) - voice
U.Aldridge Hansberry (USA/FR) - drums 
Kristin Kulkepp (EST) - double bass  
Jan Roder (DE) - double bass 
Michael Griener (DE) - drums
Vlatko Kučan (DE) - clarinet, saxophone
IMPROMPTU.WORKS ENSEMBLE (Hamburg) 
+ special guests  JazzKorea 2018
BLUMEN KLANG QUARTET (KO) 
Ju Young Cheong 
정주영, Guitar
Park Ji Young 
박지영, Cello
Jung Inkyo 
정인교, Daegeum
Lee Bona 
이보나, Janggu

 

 

Mehr Informationen: www.impromptu.works