trio catch

Yvonne Schmedemann

Wed 24.05.2017, 20:00h

resonanzraum St. Pauli

Trio Catch, Boglarka Pecze, Eva Boesch, Sun-Young Nam, Kristof Barati, Helmut Lachenmann

Tickets
17,40 Euros

Tickets iCal

Catch! – mit andern Worten: Wie schafft man es, sein Publikum gefangen zu nehmen? Beim trio Catch kann man das wichtigste anliegen der Musikerinnen schon am Namen ablesen. Ihre stärksten Lockmittel beim Publikumsfang: uneingeschränkte Virtuosität – und eine auf jedes noch so ungewöhnliche Werk genau eingerichtete Klangvorstellung. Die Kombination von Klarinette, Violoncello und Klavier hatte für Komponisten von jeher einen besonderen Charme. Hier vereinen sich ein Blas-, ein Streich- und ein Tasteninstrument zu einer denkbar vielfältigen Fülle von Klangqualitäten.

 

Fünf zum teil eigens für ihr Ensemble geschriebene Werke sowie einen Klassiker der zeitgenössischen Musik stellt das Trio Catch nun vor: Márton Illés setzt in „rajzok iii“ auf den Sound eines Hybridklaviers, Vito Zuraj spielt in „Chrysanthemum“ auf Puccini an, und Helmut Lachenmanns „allegro sostenuto“ ist eine systematische Klangstudie über das Phänomen des Nachhalls.