taoi meets etienne rolin

So 30.10.2022, 19:00 Uhr

Tickets
EUR 15/10 ermäßigt

Tickets iCal

Hinweis: Bitte informiert euch im Vorfeld eures Besuchs über ggf. geltende Corona-Schutzmaßnahmen und Zugangsvoraussetzungen hier auf der Website.

Inspiriert vom fulminanten Young European Improvisers Festival im vergangenen Jahr will TAOI 2022 / I unter dem Titel impromptu.works ensemble meets… eine neue Reihe innerhalb der TAOI Konzerte begründen.

 

Was bleibt: Musiker:innen und Performer:innen verschiedener Disziplinen, Genres und Generationen werden auf die Bühne des resonanzraum St. Pauli und in einen kreativen Dialog gebracht. Neu ist: die Bühne für besondere Gäste zu öffnen, die mit dem international besetzten impromptu.works ensemble ihre individuellen und besonderen Ansätze der Ensemblearbeit präsentieren und dabei das beeindruckende kreative Potential dieser jungen Musiker*innen in den Mittelpunkt stellen werden.


Den Anfang macht der französisch-amerikanische Komponist, Performer, Improvisator, Soundpainter und Scholar Etienne Rolin. Wie kaum ein anderer verbindet Etienne Rolin in seiner Arbeit die Einflüsse der europäischen Moderne mit dem afroamerikanischen Jazz und diversen Weltmusik-Traditionen. Resultierend aus seinen außergewöhnlichen Kompetenzen in den verschiedenen Disziplinen und Traditionslinien thematisiert Rolin in seiner Arbeit neue Ansätze der musikalischen Produktion und Trans-Disziplinarität.

 

Comprovisation & Soundpainting ist das Thema dieses Abends. D.h. es geht um diese besonderen Methoden der Verbindung von Komposition und Improvisation. Aber dass Etienne Rolin nicht nur als Dirigent und Comprovisor zu begeistern versteht, sondern auch als einer der international gefragtesten Instrumentalisten gilt, werden wir im Laufe des Abends in kleinen ‚Überraschungseinlagen‘ erleben können.

 


impromptu.works ensemble meets...
ETIENNE ROLIN (FR/USA) - reeds/conducting

VLATKO KUČAN (DE) - reeds/leader 
YURI AKBALKAN (RU) - electronics
SONJA BEEH (DE) - trombone
EDWARD KRENZLIN (DE) - bass
VINCENT DOMBROWSKI (DE) - saxophone
DOMINIC HARRISON (DE) - drums
ELENA KHURGINA (RU) - harpsichord 
CARMEN KLEYKENS VIDAL (ES) - cello
ARVID MAIER (DE) - trumpet
CLÉMENCE MANACHÈRE (FR) - flute
CAMILLA NEBIA (AR) - saxophone 
DIMITRA-MARIA PAVLOU (GR) - violin
TAM THI PHAM (VN) - dan bau
TOM WENDLER (DE) - trombone
NIKLAS WERK (DE) - guitar
ANNA W. ZOLYNIAK (PL) - voice

taoi meets etienne rolin

So 30.10.2022, 19:00 Uhr

Tickets
EUR 15/10 ermäßigt

Tickets iCal

Hinweis: Bitte informiert euch im Vorfeld eures Besuchs über ggf. geltende Corona-Schutzmaßnahmen und Zugangsvoraussetzungen hier auf der Website.

Inspiriert vom fulminanten Young European Improvisers Festival im vergangenen Jahr will TAOI 2022 / I unter dem Titel impromptu.works ensemble meets… eine neue Reihe innerhalb der TAOI Konzerte begründen.

 

Was bleibt: Musiker:innen und Performer:innen verschiedener Disziplinen, Genres und Generationen werden auf die Bühne des resonanzraum St. Pauli und in einen kreativen Dialog gebracht. Neu ist: die Bühne für besondere Gäste zu öffnen, die mit dem international besetzten impromptu.works ensemble ihre individuellen und besonderen Ansätze der Ensemblearbeit präsentieren und dabei das beeindruckende kreative Potential dieser jungen Musiker*innen in den Mittelpunkt stellen werden.


Den Anfang macht der französisch-amerikanische Komponist, Performer, Improvisator, Soundpainter und Scholar Etienne Rolin. Wie kaum ein anderer verbindet Etienne Rolin in seiner Arbeit die Einflüsse der europäischen Moderne mit dem afroamerikanischen Jazz und diversen Weltmusik-Traditionen. Resultierend aus seinen außergewöhnlichen Kompetenzen in den verschiedenen Disziplinen und Traditionslinien thematisiert Rolin in seiner Arbeit neue Ansätze der musikalischen Produktion und Trans-Disziplinarität.

 

Comprovisation & Soundpainting ist das Thema dieses Abends. D.h. es geht um diese besonderen Methoden der Verbindung von Komposition und Improvisation. Aber dass Etienne Rolin nicht nur als Dirigent und Comprovisor zu begeistern versteht, sondern auch als einer der international gefragtesten Instrumentalisten gilt, werden wir im Laufe des Abends in kleinen ‚Überraschungseinlagen‘ erleben können.

 


impromptu.works ensemble meets...
ETIENNE ROLIN (FR/USA) - reeds/conducting

VLATKO KUČAN (DE) - reeds/leader 
YURI AKBALKAN (RU) - electronics
SONJA BEEH (DE) - trombone
EDWARD KRENZLIN (DE) - bass
VINCENT DOMBROWSKI (DE) - saxophone
DOMINIC HARRISON (DE) - drums
ELENA KHURGINA (RU) - harpsichord 
CARMEN KLEYKENS VIDAL (ES) - cello
ARVID MAIER (DE) - trumpet
CLÉMENCE MANACHÈRE (FR) - flute
CAMILLA NEBIA (AR) - saxophone 
DIMITRA-MARIA PAVLOU (GR) - violin
TAM THI PHAM (VN) - dan bau
TOM WENDLER (DE) - trombone
NIKLAS WERK (DE) - guitar
ANNA W. ZOLYNIAK (PL) - voice