2021

September
November

2022

August
Di 23.08.2022, 20:00 Uhr consord präsentiert skotom Konzert »
September
November
Mo 07.11.2022, 19:00 Uhr akademie der wissenschaften und ndr info präsentieren akademie aktuell: energieversorgung in norddeutschland Talkrunde »

2023

Termine als iCal abonnieren

offbeat: der triebe

Mo 18.01.2016, 19:00 Uhr

resonanzraum St. Pauli

Flexibles Flimmern

Tickets
10 Euro. Anmeldungen an

iCal

Gemeinsam mit Flexibles Flimmern wird die Heimat von Alberto Ginastera vorgestellt: Argentinien. Dazu begeben sich Musiker des Ensemble Resonanz auf Spurensuche, die Ginastera in der Musikgeschichte hinterlassen hat und präsentieren ihre überraschenden Fundstücke ausnahmsweise an den Plattentellern mit einer besonderen Verknüpfung von Film und Musik. Der Film »Tierra de Patagones« zeigt zwei argentinische Brüder auf der Suche nach Kultur, Natur und den besten Wellen und wird an ausgewählten Stellen live vertont. Ein kulinarisch-musikalischer Filmabend rund um das südlichste Land des amerikanischen Kontinents.


Tickets: 10 Euro, Anmeldungen an

Filmlänge: 72 Minuten
Sprache: Spanisch mit deutschen Untertiteln

Filmbeginn 20 Uhr, vorab Speisen und Getränke aus Patagonien.

 

Zum Film: "TIERRA DE PATAGONES"  
Die argentinischen Brüder Joaquin und Julian Azulay sind die Shooting Stars der Surffilm-Szene: Mit ihrem Debütwerk GAUCHOS DEL MAR räumten sie 2012 weltweit ab. Ihre coole Erzählweise, die südamerikanische Musik, der Humor und ihr Interesse an Natur, Tieren und Menschen der jeweiligen Region machten den Film so besonders. 
Der erste GAUCHOS Film nahm die Zuschauer mit auf die Reise von Los Angeles nach Buenos Aires, immer an der Küste entlang. Nur eine Region wurde ausgelassen, weil sie einfach zu riesig und zu extrem ist: Patagonien. Der Sehnsuchtsort aller Kaltwasser-Surfer, Schafhirten, Mate-Trinker und Pinguin-Liebhaber.

2013 brachen die Brüder nun endlich auf, um diesen letzten Zipfel ihrer Rundreise zu besuchen und einen Film darüber zu drehen. TIERRA DE PATAGONES erzählt in dem gleichen wundervollen Stil wie sein Vorgänger von der Suche nach Wellen, der lokalen Kultur, Flora und Fauna und den rührenden Begegnungen, die man erlebt, wenn man abseits der Touri-Pfade travelt. 

Ein grandioser Film und ein echtes Stück Independent-Surfkino, das bereits viele internationale Festivalpreise in diesem Jahr gewonnen hat, unter anderem beim bedeutendsten Festival der Welt, dem Surfilmfestibal San Sebastian und beim NNO Berlin Surf Film Festival.

  

Projektkuratorin: Lisa Stepf

ensembleresonanz.com

flexiblesflimmern.de

 

Das Resonanzen-Konzert »der triebe« mit Riccardo Minasi und Musik von CPE Bach, Ginastera und Sven-Ingo Koch findet am 01. Februar 2016 in der Laeiszhalle statt. Tickets online oder unter 040 357 666 66

 

Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes und die Körber-Stiftung