boulangerie x literatur

Fr 05.11.2021, 19:00 Uhr

Tickets
EUR 25/10 ermäßigt, zzgl. Gebühren

Tickets iCal

mit Ulrich Noethen, Hans von Trotha, Lawrence Sterne & Boulanger Trio

 

Hinweis: die Veranstaltung findet unter 2G-Bedingungen statt. Mehr Details zu den gültigen Schutzmaßnahmen findet ihr hier.

Er gilt als einer der kühnsten Experimentatoren der Literaturgeschichte und ist hierzulande doch nur Kennern bekannt: der irisch-englische Autor Lawrence Sterne. Dabei ist sein Roman Leben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman eines der geistreichsten Werke der Literaturgeschichte. In der National Portrait Gallery hängt ein Bild von Sterne gegenüber einem von Georg Friedrich Händel. Beide repräsentieren das England ihrer Zeit, der Mitte des 18. Jahrhunderts, – der eine literarisch, der andere musikalisch – und wenn sie zusammenkommen, entsteht noch einmal das London jener Jahrzehnte, sinnlich für alle erlebbar. Sterne versucht, uns über seine Texte Emotionen zu vermitteln, wie auch Musik es tut. Und so ist die Musik dieses Abends – gespielt von den Musikerinnen des Boulanger Trios – gewissermaßen ein Echo auf die Texte, die der Schauspieler Ulrich Noethen vorträgt und Hans von Trotha, profunder Kenner des Werkes von Lawrence Sterne, kommentiert.

Programm

 

Texte von Lawrence Sterne und Jean Paul
Musik von Robert Schumann, Franz Schubert, Nikolai Rimski-Korsakow, Mel Bonis, Frank Martin, Charles Ives, Arvo Pärt und Mauricio Kagel

mit: 

 

Ulrich Noethen, Sprecher
Hans von Trotha, Moderation

Boulanger Trio
Karla Haltenwanger, Klavier
Birgit Erz, Violine
Ilona Kindt, Violoncello

 

Gefördert durch die Rusch-Stiftung

boulangerie x literatur

Fr 05.11.2021, 19:00 Uhr

Tickets
EUR 25/10 ermäßigt, zzgl. Gebühren

Tickets iCal

mit Ulrich Noethen, Hans von Trotha, Lawrence Sterne & Boulanger Trio

 

Hinweis: die Veranstaltung findet unter 2G-Bedingungen statt. Mehr Details zu den gültigen Schutzmaßnahmen findet ihr hier.

Er gilt als einer der kühnsten Experimentatoren der Literaturgeschichte und ist hierzulande doch nur Kennern bekannt: der irisch-englische Autor Lawrence Sterne. Dabei ist sein Roman Leben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman eines der geistreichsten Werke der Literaturgeschichte. In der National Portrait Gallery hängt ein Bild von Sterne gegenüber einem von Georg Friedrich Händel. Beide repräsentieren das England ihrer Zeit, der Mitte des 18. Jahrhunderts, – der eine literarisch, der andere musikalisch – und wenn sie zusammenkommen, entsteht noch einmal das London jener Jahrzehnte, sinnlich für alle erlebbar. Sterne versucht, uns über seine Texte Emotionen zu vermitteln, wie auch Musik es tut. Und so ist die Musik dieses Abends – gespielt von den Musikerinnen des Boulanger Trios – gewissermaßen ein Echo auf die Texte, die der Schauspieler Ulrich Noethen vorträgt und Hans von Trotha, profunder Kenner des Werkes von Lawrence Sterne, kommentiert.

Programm

 

Texte von Lawrence Sterne und Jean Paul
Musik von Robert Schumann, Franz Schubert, Nikolai Rimski-Korsakow, Mel Bonis, Frank Martin, Charles Ives, Arvo Pärt und Mauricio Kagel

mit: 

 

Ulrich Noethen, Sprecher
Hans von Trotha, Moderation

Boulanger Trio
Karla Haltenwanger, Klavier
Birgit Erz, Violine
Ilona Kindt, Violoncello

 

Gefördert durch die Rusch-Stiftung