ohrknacker: vladimir guicheff bogacz

Di 05.10.2021, 20:00 Uhr

Tickets
Teilnahme kostenfrei, Reservierung erforderlich

Tickets iCal

Bei Ohrknacker-Konzerten des Trio Catch werden Ohren geöffnet, hier erklingen neue Töne. Im Zentrum steht jeweils ein Werk, das zweimal gespielt und dazwischen im Austausch mit dem Publikum genauer betrachtet wird. Alles kann, nichts muss: ohne Altersbeschränkung, ohne Berührungsängste, ohne die Notwendigkeit musikalischer Vorkenntnisse. Die Veranstaltung dauert eine gute Stunde, vor und nach dem Konzert ist die Bar im Konzertraum geöffnet.

Die neue Ohrknacker-Saison beginnt mit dem Stück igualito, igualito, igualito (2018) des uruguayischen Komponisten Vladimir Guicheff Bogacz.

 

Der Titel bedeutet auf Spanisch dreimal »genau gleich« (eigentlich steht »igual« hier im Diminutiv, wird aber umgangssprachlich als Superlativ verwendet). Das Stück wurde für das Trio Catch geschrieben, dessen drei Mitglieder sich oberflächlich betrachtet den statistischen Merkmalen nach gleichen: weiblich, Migrationshintergrund, gleicher Beruf. Genauer betrachtet handelt es sich aber natürlich um drei völlig unterschiedliche Menschen mit individuellen Biographien – und auch sehr verschiedenen Instrumenten. igualito, igualito, igualito spiegelt diese Zusammenhänge als dreiteiliges Werk in Aufbau, Binnenstruktur und Rhythmik wider und stellt zugleich eine Hommage an die chilenische Sängerin Violeta Parra dar.

 

Trio Catch
Boglárka Pecze, Klarinette
Eva Boesch, Violoncello
Sun-Young Nam, Klavier

 

Ein Projekt von Trio Catch und bastille musique. Gefördert durch den Musikfonds und die Behnke Stiftung.

ohrknacker: vladimir guicheff bogacz

Di 05.10.2021, 20:00 Uhr

Tickets
Teilnahme kostenfrei, Reservierung erforderlich

Tickets iCal

Bei Ohrknacker-Konzerten des Trio Catch werden Ohren geöffnet, hier erklingen neue Töne. Im Zentrum steht jeweils ein Werk, das zweimal gespielt und dazwischen im Austausch mit dem Publikum genauer betrachtet wird. Alles kann, nichts muss: ohne Altersbeschränkung, ohne Berührungsängste, ohne die Notwendigkeit musikalischer Vorkenntnisse. Die Veranstaltung dauert eine gute Stunde, vor und nach dem Konzert ist die Bar im Konzertraum geöffnet.

Die neue Ohrknacker-Saison beginnt mit dem Stück igualito, igualito, igualito (2018) des uruguayischen Komponisten Vladimir Guicheff Bogacz.

 

Der Titel bedeutet auf Spanisch dreimal »genau gleich« (eigentlich steht »igual« hier im Diminutiv, wird aber umgangssprachlich als Superlativ verwendet). Das Stück wurde für das Trio Catch geschrieben, dessen drei Mitglieder sich oberflächlich betrachtet den statistischen Merkmalen nach gleichen: weiblich, Migrationshintergrund, gleicher Beruf. Genauer betrachtet handelt es sich aber natürlich um drei völlig unterschiedliche Menschen mit individuellen Biographien – und auch sehr verschiedenen Instrumenten. igualito, igualito, igualito spiegelt diese Zusammenhänge als dreiteiliges Werk in Aufbau, Binnenstruktur und Rhythmik wider und stellt zugleich eine Hommage an die chilenische Sängerin Violeta Parra dar.

 

Trio Catch
Boglárka Pecze, Klarinette
Eva Boesch, Violoncello
Sun-Young Nam, Klavier

 

Ein Projekt von Trio Catch und bastille musique. Gefördert durch den Musikfonds und die Behnke Stiftung.