boulangerie

Di 11.12.2018, 19:00 Uhr

resonanzraum St. Pauli

Matti Klemm (Sprecher), Boulanger Trio, Prof. Bernhard Kontarsky (Gesprächsgast)

Tickets
EUR 20/14 online und an der Abendkasse

Tickets iCal

Boulangerie, Bernd Alois Zimmermann gewidmet

Programm
Johannes Brahms, Trio c-Moll op. 101
Bernd Alois Zimmermann, Présence. Ballet blanc en cinq scènes (1961)

mit Matti Klemm (Sprecher)
Boulanger Trio
Gesprächsgast: Prof. Bernhard Kontarsky

 

Eines der Charakteristika Bernd Alois Zimmermanns war seine enorme, auch außermusikalische Bildung, vor allem in den Bereichen der Philosophie und Literatur. Auf philosophischem Gebiet hat Zimmermann sich intensiv mit der Zeit auseinandergesetzt; Berühmtheit erlangte seine Vorstellung von der »Kugelgestalt der Zeit«. In Présence wird scheinbar Disparates in eine umfassende Gleichzeitigkeit zusammengezogen. Den drei Instrumentalisten sind literarische Figuren zugeordnet, die den Rang von Konstanten im Werk Zimmermanns beanspruchen dürfen: Ubu Roi (Klavier), ein gefräßiger, grotesk überzeichneter Tyrann aus Alfred Jarrys absurdem Schauspiel, Miguel de Cervantes´ Don Quijote (Violine) und Molly Bloom (Cello) aus James Joyces Jahrhundertroman Ulysses. Daneben tritt ein stummer (!) »speaker« auf, der zwischen den Sätzen sogenannte »Wortembleme« aus Paul Pörtners Gedichtband Wurzelwerk hisst. Das Wortemblem zur 3. Szene, die aus Prokofjews Klaviersonate op. 83 und Stockhausens Zeitmaße zitiert, lautet: »Alle Wahrvögel nisten in einem einzigen Baum.«

Die Boulangerie schafft Raum für Wechselwirkungen – zwischen den Stücken in ihrer musikalischen Gegenüberstellung sowie zwischen Musikern und Komponisten von heute. Jede Veranstaltung ist einem Komponisten der Gegenwart gewidmet, der in dieser Ausgabe der Boulangerie von dem Zimmermann Dirigenten und Kenner Prof. Bernhard Kontarsky vertreten wird und während des Konzerts einzigartige Einblicke in das Schaffen des Komponisten gewährt. Das Boulanger Trio lädt anschließend zum weiteren Plausch, Wein und kleinen Köstlichkeiten.